Ankuendigung

Einklappen
Keine Ankuendigung bisher.

Agentur als Liebhaberei?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles loeschen
neue Beitraege

  • Webster
    hat ein Thema erstellt Agentur als Liebhaberei?.

    Agentur als Liebhaberei?

    Hey,

    durch einen anderen Job werde ich jetzt circa ein Jahr kaum Werbeaufträge annehmen können, wahrscheinlich nur so viele, dass ich meine Kosten gerade decken kann. Da ich nicht weiß, wie es nach dem Jahr weitergeht, will ich das aber nicht komplett einstampfen, was finanziell natürlich das Schlauste wäre. Jetzt hab ich von der Möglichkeit gehört, dass man ein Unternehmen vom Finanzamt als "Liebhaberei" einstufen lassen und so steuern sparen kann. Macht das Sinn oder hat man davon auch irgendwelche Nachteile?

    LG
    Webster

  • MateIsAlle
    antwortet
    Re: Agentur als Liebhaberei?

    Also ich glaube du hast da etwas ganz grundlegend falsch verstanden.
    Die Regelung von der du sprichst bezieht sich nämlich ziemlich genau auf das Gegenteil des von dir angeführten Szenarios.
    Wenn du ein Unternehmen führst das keine Gewinne abwirft ist es die ersten Jahre nicht so das riesige Problem.
    Die Verluste können ja auch beim Finanzamt aufgeführt werden und werden nicht verrechnet.
    Die Regelung von der du sprichst, greift aber dann, wen offensichtlich wird, dass es sich um eine verlorene Liebschaft handelt die nur des Spaßes wegen geführt wird.
    Das sei ja jedem selbst überlassen, jedoch fallen dann die Steuererleichterungen weg. Genau deswegen. Finde ich keine so abwegige Regelung.
    Wenn du Dich genauer informieren willst schau mal hier in dem Artikel: https://www.steuerberaterscout.de/Ma...abel-sind-1188
    Ich wünsch dir trotzdem viel Glück mit deiner Agentur!

    Einen Kommentar schreiben:

Laedt...
X